Info-Veranstaltung in Rebstein: Energiewende im Mehrfamilienhaus: Strom, Wärme, Mobilität

Dienstag, 7. Mai 2024, 19:00 Uhr

Infos

Die Energiewende stellt Gebäudeeigentümer vor neue Herausforderungen und dies in verschiedenen Bereichen. Die fossile Heizung im Keller muss ersetzt werden, auf dem Dach soll eine Photovoltaikanlage Strom produzieren und in der Garagen dürften schon bald einige Elektroautos stehen. All dies ist mit grösseren Investitionen verbunden, will bedacht geplant sein und sorgt immer noch bei vielen für Verunsicherung. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben, wie Sie diese ideal umsetzen können und wie Sie dabei unterstützt werden.

Für den Heizungsersatz gibt es meist mehrere Varianten. Mit dem passenden Beratungsangebot erfahren Sie, welche Möglichkeiten bestehen und was für Ihr Gebäude das Beste ist.

Photovoltaikanlagen sind zwischenzeitlich eine Selbstverständlichkeit und gehören schon fast so zum Haus, wie die Heizung. Die Einbindung in die Stromversorgung des Gebäudes und die Vernetzung mit anderen Systemen kann jedoch unterschiedlich stark erfolgen. Wer weiss, welche Möglichkeiten es gibt, findet die ideale Lösung für sein Gebäude.
Bereits jeder vierte Neuwagen in der Schweiz ist ein Elektroauto. Entsprechend viele Ladestationen werden zurzeit gebaut. Für die Gebäudebesitzer stellen sich damit Fragen zur Grösse des elektrischen Hausanschlusses, zur Abrechnung und evtl. zur Kompatibilität mit bereits bestehenden Ladestationen.

Die Umsetzung all dieser Massnahmen ist im allgemeinen Interesse und es bestehen verschiedene Förderangebote. Sie sorgen für eine gute Beratung und reduzieren die finanziellen Aufwände für Gebäudebesitzer.

 

Download: Programm & Ort

Es ist keine Anmeldung nötig.